Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


3DChip Lexikon Buchstabe V

Validieren/ Validation

Das Validieren ist eine Prüftätigkeit bei der Produkte, Protokolle oder Dokumente in Bezug auf ihre Spezifikationen geprüft werden.

1. Begriff aus den harmonisierten Protokolltestverfahren der EU. Unter Validieren versteht man ein Prüfprinzip, das sich ausschließlich auf die Spezifikation eines Protokolls oder einer Software bezieht und nicht auf dessen Implementierung. Hier sind alle Aktivitäten zusammengefasst, die eine Protokollbeschreibung als logisch richtig darstellen. Validieren kann auch als Nebeneffekt bei der Erstellung einer Referenzmaschine betrachtet werden.

2. Validierung ist auch die Zulassung eines Produktes oder einer Software für den offiziellen Gebrauch. Dies kann in Form einer Produktbewertung, wie unter 1. beschrieben, erfolgen.

VAPOR-X Kühlung

Dies ist eine Vapor Chamber (Vakuum-Dampf-Kammer), basierend auf den gleichen Prinzipien wie eine Heatpipe. Ein flüssiges Kühlmittel verdampft auf einer heißen Oberfläche. Der entstehende Dampf kondensiert auf einer kalten Oberfläche und die erzeugte Flüssigkeit wird danach wiederum zur heißen Oberfläche geleitet. Dieser Kreislauf findet in einer Vakuum-Kammer statt und wird durch ein äußerst komplexes Schichtsystem kontrolliert.

Video-Port Hardware

Er ist die Verbindung zwischen CardBus und dem Videoteil (Frame Buffer) einer Grafikkarte.

VFD Variable-Frequenz-Monitor(Display)

Ein Monitor, welcher innerhalb eines sehr großen Frequenzbereiches arbeitet, dank Synchronisierung mit einem weiten Bereich horizontaler und vertikaler Abtastfrequenzen.

VFP-Technologie

(Variable Fin Profile) von Zalman. Es besteht aus drei Hochleistungs-Heat-Pipes, welche die Hitze effizient von GPU und Speicher abführen, sowie einem Kühlkörper mit sehr feinen und leichten Kühllamellen (0,4 mm) aus Aluminium. GPU und Speicher werden somit ohne Lüfter oder sonstige mechanische Hilfe absolut geräuschfrei gekühlt.

Vektor

Ein Vektor besteht aus drei durch Kommata getrennte Zahlen, die von spitzen Klammern eingerahmt werden (Anmerkung: Natürlich gilt diese Beschreibung nur für Vektoren des Raums, allgemein gibt es n-dimensionale Vektoren). In PoV werden sie meist zur Eingabe eines Punktes im 3D Raum benutzt, aber auch bei der Eingabe von RGB Farbwerten kann man sie einsetzen.

z.B. sphere {<0, 1, 2>, 1 /*Der Vektor beschreibt die Position des Kugelmittelpunktes eine Einheit über dem Ursprung und zwei Einheiten auf der Z Achse (in den Monitor hinein). */

Vektor-Display

ist ein simples Oszilloskopmit einer Ablenkung in x & y, welches über eine direkte Ansteuerung und eine Auflösung (4k x 4k) vefügt. Weiterhin wird es nur von Vektoren angesteuert. Dies bedeutet, keine Flächen, geringe Komplexität und kurzes Nachleuchten.

Verlustfreie Z-Kompression

Durch den Einsatz einer proprietären Form der Datenkompression von 4:1 soll die vom Z-Buffer Durchgang verbrauchte Bandbreite um einen Faktor von 4 reduziert werden .

Vertex Blending

Die Farbwerte zweier Pixel im 3-dimensionalen Raum werden miteinander vermischt.

Vertex Cache

In diesem Cache werden die Eckpunkte abgelegt, nachdem Sie über den AGP-Bus geschickt wurden. Falls mehrere Objekte gemeinsame Eckpunkte haben, ist ein erneutes Auslesen der bereits erfassten Werte nicht mehr erforderlich.

Vertex Shaders

Vertex Shader werden eingesetzt, um Charakteren und Umgebungen lebendig wirken zu lassen, und ihnen Persönlichkeit zu geben. Durch das Vertex Shading können Spieleentwickler zum Beispiel realistisch wirkende Grübchen oder Fältchen erzeugen, die auftreten, wenn ein Charakter lacht.

Vertices (Singular Vertex)

Schnittpunkt, an dem sich innerhalb eines Drahtmodells die Dreiecksflächen überschneiden.

Vertikale Frequenz

Bildwiederholrate mit welcher der Bildschirm aktualisiert wird; Angabe üblicherweise in Hertz (Hz).

VESA

Abkürzung für Video Electronics Standards Association. Konsortium, das die Standards von Computer-Grafik definiert.

VGA

Abkürzung für Video Graphics Adapter von IBM mit einer Standardauflösung von 640 x 480 Pixel und 16 Farben.

Video Mapping

Variante des Texture Mappings, bei der die Polygone mit einer animierten Textur (z.B. einer AVI - oder MPEG - Datei) beklebt werden.

VideoShader

Beim VideoShader wird die Pixel Shader Einheit verwenden, um MPEG Video zu beschleunigen. Programmierbare Pixel-Shader können auch dafür verwendet werden, die Fernseh- und Videowiedergabe zu verbessern. , z.B. Verwischen, Prägen und Umranden von Videos, können in Echtzeit angewandt werden.

Vivid Image

Mit Vivid Image perfektioniert der Anwender die Bilddarstellung der Grafikkarte je nach Anwendung. Bei Fotoanwendungen erstrahlen die Bilder in brillanteren und leuchtenden Farben. Die Grafikchips können Bilder mit einer Farbauflösung von 10 Bit darstellen. Dadurch können bis zu einer Milliarde Farben dargestellt werden. Bei Office-Anwendungen werden Buchstaben und Zeichen schärfer dargestellt, was das Arbeiten erleichtert. Besserer Kontrast sorgt bei Spielen für noch mehr Spielespaß oder schnelleres „Gegner-erkennen“.

Vorgabemodus

Kapazitäten, Auflösungen und Anzeigemodus, mit denen das System beim Starten arbeitet.

Voodoo - 3dfx

Die Grafikkarten der Voodoo Serie waren in den späten 90er Jahren das Nonplusultra für Spieler. Sie bieten jedoch nur DirectX 5 bzw. 6 Unterstützung und kein Hardware T&L. Dadurch sind sie für aktuelle Spiele völlig ungeeignet. Zwar werden von der großen Fan Community weiterhin regelmäßig neue, auch DX9 kompatible Treiber herausgegeben, diese sind jedoch oft mit dem einen oder anderen Spiel inkompatibel. Enthusiasten haben jedoch z.B. Doom3 auf einer Voodoo 2 zum laufen gebracht!

Voxel

In Analogie zum Pixel, ein Volumen Pixel, kleiner Würfel im Raum

VPU

Ist eine Abkürzung von ATI um ihre Grafikprozessoren von nVIDIA abzugrenzen und bedeutet Visual Processing Unit.

VR

(Abk. für Virtual Reality); künstliche, mit dem Computer generierte Wirklichkeit

VRAM

Ein von Texas Instruments entwickelter Speichertyp, der seinen Inhalt über einen zweiten seriellen Port an den RAMDAC ausgeben kann. Dadurch steht mehr Bandbreite für hochauflösende Grafikmodi und Bildspeicher - Schreibeoperationen zur Verfügung. Der Vorteil liegt in den höheren möglichen Auflösungen, und darin, das die Zeichengeschwindigkeit praktisch unabhängig von der Auflösung ist. Demgegenüber sinkt bei DRAM/SDRAM/SGRAM bei höheren Auflösungen die Performance. Wegen des hohen Preises wird diese Speicherart nur noch selten verwendet.

VRML

Bei einer weiteren Verbreitung der 3D - Karten wird die Dreidimensionalität bald auch einen verstärkten Einsatz im Internet finden. Dann können dreidimensionale Objekte in Echtzeit auf fremden Webpages gezeigt werden. Ein Voraussetzung dafür ist momentan die 'Programmiersprache' VRML.

V-Sync

Länge eines vertikalen Synchronisationsimpulses für einen Monitor; Angabe üblicherweise in Mikrosekunden.

zurück

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011