Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


MSI NX8800 Ultra T2D768E HD OC (GeForce 8800 Ultra) Review


Einleitung:

Jetzt ist es soweit, nach unserem letzten Midrange Test der GeForce 8 Serie (GeForce 8600GT) von nVIDIA wenden wir uns einer Grafikkarte von besonderer Güte zu. Sie ist schwarz, extrem lang und ob sie auch superschnell ist, werden wir in unserem neusten Review klarstellen. Es handelt sich hierbei um die nVIDIA GeForce 8800 Ultra die aus dem Hause MSI-Deutschland den Weg zu uns in die Redaktion gefunden hat.

MSI setzt dem Ganzen die Krone auf und vermarktet dieses Kärtchen auch noch als "OC" Edition das bedeutet, das diese eh schon sehr hoch getaktete "Ultra Variante" nochmals um einige Megaherzen höher getaktet wurde als die normale "Ultra"!

Im Testparkur stellen wir die MSI NX8800 Ultra T2D768E HD OC auch der neuen AMD/ATi Radeon HD2900XT (R600) mit GDDR3 RAM gegenüber (hierbei kommen nur Benchmarks zum tragen, eine Veröffentlichung eines ausführlichen Tests dieser Grafikkarte erfolgt allerdings erst ein wenig später).

Wie sich die GeForce 8800 Ultra schlägt erfahrt ihr im weiteren Verlauf dieses Reviews. Allerdings eines gleich vorweg die Tests mit der neuen Grafikkarte kamen unter Verwendung von Windows XP Professional mit 32 Bit zustande, da wir davon ausgehen das noch eine Menge mehr Leser wissen möchten, wie die Leistungsfähigkeit aktueller Grafikkarten unter Windows XP aussieht. Hier wollen wir MSI-Deutschland für die Bereitstellung unseres neusten Testkandidaten herzlich danken.

Der GeForce 8800 (G80) Grafikchip:

Die G80 GPUs werden bei TSMC im 0.09 Mikron Fertigungsverfahren hergestellt. Die Grafikchips verfügen über 681 Millionen Transistoren, über integrierte Streamprozessoren, über Microsofts Direct X10 Grafik API, sowie das Unified Shader Modell 4.0. Am 2. Mai 2007 stellte nVIDIA sein neues Flagschiff die GeForce 8800 Ultra vor dies war die erste Single Ultra Grafikkarte seit dem erscheinen der GeForce 6800 Ultra. Die nVIDIA 8800 Ultra GPU hat ein eigenes Stepping bekommen, was sich nicht nur mit der Bezeichnung A3 von den anderen G80 GPUs absetzt es wurde gerade für das verwenden von sehr hohen Taktraten für die G80 GPUs optimiert.

Diese nochmal mit höheren Taktraten ausgestatte Grafikkarte stellte sich somit an die Spitze vor Geforce 8800 GTS 640/320 MB und der bis dato schnellsten Geforce 8800 GTX. Das der G80 Chip noch einiges an Übertaktungspotenzial aufweist kann man an den bis heute erschienenen OC Varianten der verschiedenen Hersteller wie z.B. MSI, XFX, Point of View und anderen erkennen.

Während die GeForce 8800 GTX GPU mit 575 MHz getaktet ist und ihr kleiner Bruder GeForce 8800 GTS mit nur 500 MHz daherkommt besitzt die Standard GF8800 Ultra sogar einen Takt von über 600 MHz genauer gesagt eben 612 MHz. Alles ist hier bei der "Ultra" ein wenig höher getaktet so z.B. der auf der Platine verbaute Speicher, anstatt 900 MHz DDR (effektiv 1,8 GHz) sind es 1080 MHz DDR (effektiv 2,16 GHz) und die internen in der GPU verbauten Streamprozessoren takten anstatt mit 1,35 GHz mit 1,512 GHz.

Ansonsten ist die Ultra sonst mit dem Vorgänger GeForce 8800 GTX identisch. Sie besitzt 128 Streamprozessoren und ebenfalls einen 768 MB grossen Videospeicher on Board, der immer noch auf dem GDDR3 Standard beruht. Die verbauten Speichermodule sind auch mit 384 Bit an die G80 GPU gebunden.

Auch die Ultra Karte von nVIDIA verfügt natürlich über verbessertes AntiAliasing und anisotropische Texturfiltermethoden. Zum einen wäre das CSAA zu erwähnen, welches der GPUs ermöglicht, im 16xQ Modus brauchbare Geschwindigkeiten gerade in hohen Auflösungen zu liefern. Außerdem können diese Grafikkarten HDR mit AntiAliasing kombinieren, was den Vorgängerkarten der GeForce 7 Serie verwehrt blieb und einigen Spielern von z.B. den Rollenspielboliden "Oblivion" die Möglichkeit nahm HDR-Effekte (High-Dynamic-Range) mit zusätzlicher Kantenglättung zu spielen.

Technische Daten des GeForce 8800 GTS TDH:
Grafikprozessor:
GeForce 8800 GTS
GeForce 8800 GTX
GeForce 8800 Ultra
Codename:
G80
G80
G80
Herstellung:
0.09 Mikron
0.09 Mikron
0.09 Mikron
Transistoren:
681 Millionen
681 Millionen
681 Millionen
Speicher:
640/320 MB GDDR3 RAM
768 MB GDDR3 RAM
768 MB GDDR3 RAM
Speicherinterface:
320 Bit
384 Bit
384 Bit
Chiptakt:
500 MHz
575 MHz
612 MHz MSI OC-Ed. = 660 MHz
Speichertakt:
900 MHz DDR, 1,8 GHz effektiv
900 MHz DDR, 1,8 GHz effektiv
1080 MHz DDR, ~ 2,1 GHz effektiv, MSI OC-Ed. = 1150 ~ 2,3 GHz effektiv
Shadertakt: 1200 MHz 1350 MHz 1512 MHz MSI OC-Ed = 1545 MHz
Stream Prozessoren:
96
128
128
Pixel per ROP ( Raster operations Units):
20
24
24
DirectX API:
10.0 / WGF 1.0
10.0 / WGF 1.0
10.0 / WGF 1.0
Shader Version:
4.0
4.0
4.0
AA Feature:

Transparent: Multisampling/Supersampling / Grid FSAA, CSAA (Coverage Samples)

Transparent: Multisampling/Supersampling / Grid FSAA, CSAA (Coverage Samples)

Transparent: Multisampling/Supersampling / Grid FSAA, CSAA (Coverage Samples)

FSAA Modi:
2x - 16Q FSAA / SLI bis 16x
2x - 16Q FSAA / SLI bis 16x
2x - 16Q FSAA / SLI bis 16x
Anisotropischer Filter:
bis zu 16x
bis zu 16x
bis zu 16x
SLI (Scalable Link Interface)
Ja
Ja
Ja
PCI-Express:
V.1.0 / 16x
V.1.0 / 16x
V.1.0 / 16x
Chip interne Ramdacs:
2 mit 400 MHz
2 mit 400 MHz
2 mit 400 MHz
Max. Auflösung:
2560x1600 @ 32 Bit
2560x1600 @ 32 Bit
2560x1600 @ 32 Bit
Anschlüsse:
2x DVI 1x TV-Out/TV-in
2x DVI 1x TV-Out/TV-in
2x DVI 1x TV-Out/TV-in
Verfügbarkeit:
Seit 09.11. 2006
Seit 09.11. 2006
Seit Mai 2007
Preis:
ca. 250 - 350 Euro
ca. 450-550 Euro
OC Edition ca. 699 Euro

Zum Erscheinungsbild der Grafikkarte findet ihr auf der nächsten Seite mehr.

 

 

Menü
Einleitung
Das Erscheinungsbild der Grafikkarte
Ausstattung
3DMark 06 Benchmark HDR/SM 3.0
FarCry DirectX 9 Performance + Qualität
F.E.A.R. DirectX 9 Performance + Qualität
Serious SAM II DirectX 9 HDR/SM 3.0 Performance + Qualität
Prey OpenGL DirectX 9 Performance + Qualität
S.T.A.L.K.E.R. DirectX 9 Performance + Qualität

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011