Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


HIS Radeon X1900 XTX IceQ 3 Review


Einleitung:

Nachdem wir mit unserem letzten Test der GeForce 7600GT einen Ausflug in das Mainstream Segment getätigt hatten, wollen wir uns in unserem heutigen Review wieder der absoluten Leistungsspitze zuwenden. Nachdem unsere Testkandidaten in letzter Zeit meist mit Grafikchips aus dem Hause nVIDIA bestückt waren, haben wir uns diese Mal für einen aktuellen Grafikchip aus dem Hause ATi entschieden. Natürlich ließen wir es uns auch nicht nehmen, wieder eine von Haus aus "modifizierte" Grafikkarte in unser Testsystem zu rufen, da sich der Trend zum "Referenzdesign mit eigenem Aufkleber" leider immer deutlicher abzeichnet. So stellte uns HIS für diesen Test eine Radeon X1900XTX IceQ 3 Grafikkarte zur Verfügung. Vielen Dank für die Leihgabe an dieser Stelle.

Antreten wird das Spitzenmodell von ATi gegen die von MSI bereitgestellte NX7900GT und als Vergleich zusätzlich gegen die GeForce 7800GT von Leadtek, die unsere Leistungsbasis bildet. Da doch ein größerer Leistungsunterschied zwischen der Radeon X1900XTX und GeForce 7900GT zu erwarten ist, haben wir uns entschlossen, die Radeon X1900XTX zusätzlich auf X1900XT Niveau herunterzutakten und sie somit als "eigene Grafikkarte" zu behandeln. Dazu aber später in unserem Benchmarkteil mehr.

Wir schickten unsere Testkandidaten durch den schon aus unserem letzten Treibertest bekannten Testparcour, der nun noch zusätzlich mit einem Update des Ego-Shooters F.E.A.R auf die aktuelle deutsche Ver. 1.05 aufwartet. Weitermachen wollen wir jetzt aber erst einmal mit allgemeinen Infos zum R580 Grafikchip.

Informationen zum Radeon X1900 (XTX) Grafikchip:

Nachdem ATi mit der X1800 Serie nicht den erwarteten Erfolg einfahren konnte - Wir erinnern uns: Ewige Verschiebungen aufgrund von Fertigungsproblemen in 90nm, Lieferschwierigkeiten und die verpasste Leistungskrone - soll dies nun der Refreshchip mit Codenamen R580 nachholen.

Dabei wartet der neue Chip aber nur mit Detailverbesserungen auf. Die wichtigste Änderung innerhalb des Chips findet man bei der Erhöhung der Shadereinheiten pro Pixelpipeline. Diese wurde im Vergleich zu der X1800 Serie von 1 Einheit je PixelPipeline auf ganze 3 Einheiten erhöht.

Daraus resultieren nun 48 Pixelshaderprozessoren (16*3) und folglich ein Anstieg der Transistoren von 321Mio. auf satte 384Mio. Bei den Pixelpipelines behält ATi die bewährte 16Pixelpipelines und 8Vertexshader Architektur bei. Die Taktraten steigen beim Topmodell leicht von 625MHz auf 650MHz beim Chip und seitens des Speichers von 750MHz (=1.5GHz DDR) auf 775MHz (=1.55GHz DDR).

Zusammenfassend noch mal alte vs. die neue Generation in einer Tabelle:

Technische Daten
ATi
ATi
ATi
Radeon
X1800 XT
Radeon
X1900 XT
Radeon
X1900 XTX
Codename
R520
R580
R580
Transistoren
ca. 321 Mio
ca. 384 Mio
ca. 384 Mio.
Fertigung
90 nm
90 nm
90 nm
Chiptakt
625 MHz
625 MHz
650 Mhz
Pixel-Pipelines
16
16
16
Shader-Einheiten
pro Pipeline (MADD)
1
3
3
ROPs
16
16
16
Pixelfüllrate
10000 MPix/s
10000 MPix/s
10400 MPix/s
TMUs je Pixel-Pipeline
1
1
1
Texelfüllrate
10000 MTex/s
10000 MTex/s
10400 MPix/s
Vertex-Shader
8
8
8
Dreiecksdurchsatz
1250 MV/s
1250 MV/s
1300 MV/s
Pixelshader
PS 3.0
PS 3.0
PS 3.0
Vertexshader
VS 3.0
VS 3.0
VS 3.0
Speichermenge
512 GDDR3
512 GDDR3
512 GDDR3
Speichertakt
750 MHz
725 MHz
775 MHz
Speicherinterface
256 Bit
256 Bit
256 Bit
Speicherbandbreite
48000 MB/s
46400 MB/s
49600 MB/s
Interface
PCIe
PCIe
PCIe

Was bedeutet jetzt die Verdreifachung der Pixelprozessoren? Theoretisch eine Verdreifachung der Leistung, die allerdings durch die Anzahl der ROPs und PixelPipelines wieder verpufft. Allerdings sollten shaderintensive Spiele, wie z.B. F.E.A.R., massiv von den Optimierungen profitieren. Dies werden aber später unsere Benchmarks zeigen. Weniger shaderlastige Spiele, wie es z.B. Doom 3 eines ist, sollten abermals zu Gunsten von nVIDIA ausfallen.

Hiermit schließen wir unseren kleinen Einblick in die X1900 VPU Architektur ab. Für weitere Informationen könnt ihr diesem Link folgen… Abschließend nochmals alle wichtigen technischen Daten unseres Testsamples in der bekannten Tabelle:

Technische Daten des ATi Radeon X1900 XTX
Codename: R580
Grafikprozessor: Radeon X1900 XTX
Herstellung: 0.09 Micron low-k dielectric
Transistoren: 384 Mio.
Speicher: 512 MB GDDR3 RAM BGA mit 1,1 ns
Speicherbus: 256 Bit
Chiptakt 2D/3D: 500/650 MHz
Speichertakt 2D/3D: 600 MHz, entspricht 1.200 MHz DDR / 775 MHz, entspricht 1.550 MHz DDR
Speicherbandbreite: ca. 48GB/s
Vertex Shader Version: 3.0
Pixel Shader Version: 3.0
Pixel Pipelines / Prozessoren (Alus) 16 / 48
Vertexshader Units: 8
AA Feature: 2x - 6x
FSAA Modi: Multisampling (gedrehtes Muster)
Anisotropischer Filter: bis zu 16x
Texturkompression: 3Dc
DirectX Version: 9.0c
PCI-Express: v.1.0; 16x
Chip interne Ramdacs: 2 mit 400 MHz
Max. Auflösung: 2560x1600 @ 32 bpp @ 85 Hz @ Dual Link
Anschlüsse: 2x DVI (Dual Link), 1x TV-Out (HDTV), 1x Video-in

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011