Zum Forum


Navigation Links
Info

Die ATi Radeon HD5870 High End Grafikkarte mit DirectX 11 Grafik. Jetzt bei uns im Preisvergleich!

Hauptmenü
Home
Sitemap
News
Newsarchiv
RSS Feed
Kaufberatung
Grafikchips
Grafikkartenrangliste
Mobile Chip Rangliste
Grafikkarten Top 10
Grafikkarten
Grafikkarten Galerie
Marktplatz
3D Technologien
3D Lexikon
Praxisguide (FAQ)
Testcenter
Artikel
Downloadcenter
Gewinnspiel

Info

Die ATi Radeon HD5850 Grafikkarte mit DirectX 11 Power jetzt bei uns im Preisvergleich!

Informationen
Forum
Links
Kontakt
Impressum
Jobs
Mediadaten
Unterstützt durch
Spenden?
Werbung
3DChip T-Shirts!!!
gelbe Links?

Info

Die neue GeForce GTX 275 und die GeForce GTX 285 als auch die Geforce GTX 260 mit über 200 Streamprozessoren findet ihr jetzt zu Top Preisen bei uns im Preisvergleich!

Preisvergleich
Grafikkarten Tipp!
Monitore Top!

Downloads
3DMark Vantage Version 1.00
nVIDIA-Treiber ForceWare v. 169.25 für Windows Vista 32- & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.21 für Windows XP 32- & 64 Bit
ATi Catalyst 7.12 für Windows XP/Vista 32 & 64 Bit
nVIDIA-Beta-Treiber ForceWare v. 169.12 für Windows Vista 32- & 64 Bit
Futuremark PCMark Vantage v.1.0.0 PC-Analysetool für Windows Vista 32- und 64 Bit
Powerstrip 3.75
Mehr... Downloads

Info

Die ATi Radeon HD4800 Serie jetzt günstiger bei uns im Preisvergleich!

Info

3DChip
Partner & Friends
Link us!
Zu den Favoriten
Als Startseite

Forum News

Sofort zum Forum

Info

Statistik
Besucher auf 3DChip


GeForce 7600 GT Zalman VF900 LED Edition Review


Einleitung:

Wir hatten in letzter Zeit viele High End Grafikkarten wie die GeForce 7900 GT oder die Radeon X1800 XL im 3DChip Testlabor und haben jede einzelne gründlich auf Herz und Nieren geprüft. Viele unserer Leser haben uns aber darum gebeten auch mal wieder eine richtige Mainstreamkarte ins Labor zu holen. Wenn es um den Kauf einer neuen Grafikkarte geht, ist es bei vielen Nutzern letztendlich immer noch vor allem auch der Preis, der bestimmt welche Karte als nächstes im heimischen PC werkelt.

Und die Realität sieht nun mal so aus, dass viele Nutzer eben nicht bereit oder in der Lage sind 300 oder 400 Euro und mehr für eine neue spieletaugliche Grafikkarte auszugeben. Auch die Taschengeldfraktion hat an solchen Hürden immer wieder zu beißen. Der Wunsch der Community ist uns daher wie immer Befehl und so haben wir uns bemüht solch eine Karte in die Hände zu bekommen.

Wir sind diesmal zusätzlich besonders stolz eine echte Ausnahmekarte präsentieren zu dürfen, die trotz ihrer Exklusivität immer noch kompatibel zum schmalen Geldbeutel der Zielgruppe ist. Dass dieses Review möglich ist, haben wir dem noch jungen und aufstrebenden Grafikkarten-Onlineshop edel-Grafikkarten.de zu verdanken, der uns mit einem Testmodell ausstattete. Vielen Dank an dieser stelle dafür.

Aber worum geht es eigentlich genau in diesem Review?

Mit der GeForce 7600 GT "Zalman VF900 LED Edition" von edel-Grafikkarten.de kam uns diesmal nämlich keine ordinäre Referenzplatine ins Haus geflattert, nein, dieses Modell ist von Haus aus mit einem Zalman VF900-Cu LED Lüfter ausgestattet und alleine deswegen schon ein optisches Schmankerl. Aber dazu später mehr. Erst einmal möchten wir euch hier die nackten Details unseres Testmodells vorstellen.

Der GeForce 7600 GT Grafikchip:

Die GeForce 7600 GT ist der Quasi-Nachfolger der bei Gamern sehr beliebten GeForce 6600 GT Serie, die besonders durch ihr exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis sehr viele Käufer fand. Die GeForce 7600 GT basiert auf dem so genannten G73 Chip, welcher im modernen und effizienten 90nm Prozess entsteht. Gegenüber dem Vorgänger wurden an vielen Stellen grundlegende Verbesserungen vorgenommen. So verfügt der G73 Chipüber insgesamt 12 Pixel Pipelines und 5 Vertexshader Einheiten. Desweiteren besitzt die GeForce 7600 GT eine 128 Bit Speicheranbindung sowie 256 MByte GDDR3 Videospeicher mit einer Zugriffszeit von 1,2ns.

Das Testmodell von edel-Grafikkarten.de weicht dabei von den nVidia Referenzvorgaben ab. Statt 560 MHz kommen stattliche 580 MHz Chiptakt zum Zuge und der Speicher taktet mit 750 MHz (effektiv 1500 MHz GDDR3) über dem eigentlichen Referenzniveau von 700 MHz.

Auch technisch muss sich die GeForce 7600 GT in keinster Weise vor der mächtigen Konkurrenz verstecken. Die aktuelle DirectX 9.0c Schnittstelle in Verbindung mit dem modernen Pixel Shader Modell 3.0 werden ebenso voll unterstützt wie die Darstellung komplizierter HDR Überblendeffekte und dem nVIDIA-exklusiven Transparenz-AntiAliasing.

Alle wichtigen Features hier im Überblick:

  • nVIDIA CineFX™ 4.0 Shading-Architektur
  • Vertex-und Pixel ShaderShader mit neuer Texturengine und 128 Bit Verarbeitungsgenauigkeit "
  • nVIDIA Intellisample™ 4.0 Technologie
  • Transparenz-Multisampling/Supersampling für maximale Antialiasing-Qualität
  • nVIDIA UltraShadow™ II Technologie
  • Verbessert gezielt die Performance in Spielen mit intensiver Schattennutzung
  • nVIDIA SLI™ Technologie
  • Patentierte Hardware- und Software-Technologie zum Parallelbetrieb von zwei Grafikprozessoren
  • nVIDIA PureVideo™ Technologie
  • Flexibel programmierbarer Videoprozessor
  • H.264-, MPEG2- und WMV9-Decodierbeschleunigung in HD-Qualität
  • nVIDIA Digital Vibrance Control™ (DVC) 3.0 Technologie
  • DVC-Farbsteuerung
  • DVC-Bildschärfensteuerung
  • 64 Bit Texturfilterung und Blending (Unterstützung für HDR (High Dynamic-Range) -Ausleuchtung)

Weitere umfassende Infos über die GeForce 7600 GT und ihre Möglichkeiten findet ihr hier. Wer es noch ausführlicher mag und wissen will was bei der CineFX Engine 4.0 erneuert und geändert wurde wird hier fündig.

Technische Daten des GeForce 7600 GT PCIe:
Codename:
G73
Grafikprozessor:
GeForce 7600 GT
Herstellung:
0.09 Mikron bei TSMC
Transistoren:
178 Millionen
Speicher:
256 MB GDDR3 RAM
Speicherinterface:
128 Bit
Chiptakt:
580 MHz
Speichertakt:
750 MHz DDR 1,2 ns, 1,5 GHz effektiv
Speicherbandbreite: ca. ~ 22,4 GB/s
Vertex Shader Einheiten: 5
Pixel Pipelines: 12
DirectX API: 9.0c / WGF 1.0
Vertex Shader Version: 3.0
Pixel Shader Version: 3.0
AA Feature:

Transparent: Multisampling/Supersampling / Grid FSAA

FSAA Modi: 2x - 8Sx FSAA / SLI 16x (Treiberabhängig)
Anisotropischer Filter: bis zu 16x AF
SLI (Scalable Link Interface) Ja
PCI-Express: V.1.0 / 16x
Chip interne Ramdacs: 2 mit 400 MHz
Max. Auflösung: 2048 x 1536 @ 32 Bit @ 85Hz
Anschlüsse: 2x DVI 1x TV-Out
Verfügbarkeit: ab sofort
Preis: ca. 219 Euro

Zum Erscheinungsbild der Grafikkarte findet ihr auf der nächsten Seite mehr...

 

 

Menü
Einleitung
Das Erscheinungsbild der Grafikkarte
Ausstattung
Kurze Leistungsanalyse

Navigation Rechts

Werbung

Umfrage


Welchen Grafikkarten-Treiber verwendet Ihr?

1. Immer nur den neusten offiziellen.
2. Es muss immer der aktuellste sein! (auch Beta)
3. Ich ändere nur selten meine Treiberversion.
4. Treiber was ist das?

Hier geht es zur Umfrage...


Info

AMD / ATi Radeon HD5770 Midrange Grafik mit DirektX 11 zum günstigen Preis!

Reviews
NVIDIA GeForce GT 240 512MB von Gigabyte ReviewNeu!
Sapphire HD5770 Review
Gigabyte HD4890 1GB OC
Sapphire HD4890 Vapor-X 2GB OC Review
Gigabyte GTX275 GV-N275UD-896H Review
NVIDIA GeForce GTX285 Review
AMD/ATi Radeon HD 4830 (MSI R4830 T2D512-OC) Review
3DMark Vantage Grafikkartenbenchmark
GeCube ATi Radeon HD3850 Shortreview
AMD/ATi Radeon HD3870 Review

Info

AMD/ATI Radeon HD 5750 DirectX 11 Power zum Schnäppchenpreis bei uns im Preisvergleich!

Artikel
Performance-Vergleich zum nVIDIA ForceWare Treiber Version 185.85
Großer ATi Catalyst Treibervergleich zum Catalyst 9.3
ForceWare Performance-Test 182.06 gegen v.181.20 und v.181.22
NVIDIA ForceWare Treibervergleich Version 181.20 vs. Version 181.22
ATi Treibervergleich Catalyst 8.10 vs. Catalyst 8.12
Die Entwicklungsgeschichte von DirectX
Alle Artikel hier...

Grafikkarten
Zum günstigen Preis?

Info

Treiber

3dfx Grafikkarten
ATi Grafikkarten
Matrox Grafikkarten
nVIDIA Grafikkarten
PowerVR Grafikkarten
S3 Grafikkarten
SIS Grafikkarten
Xabre Grafikkarten
XGI Grafikkarten

Chipsatztreiber für Mainboards von ATi, nVIDIA, VIA usw...

Info
Fuß-Info


3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin mit News, Informationen, Reviews, Treibern, Tweaks,
Grafikkartentools, Overclocking und jeder Menge nützlicher Downloads für Grafikkarten...

3DChip v.2.7 Unsere Webseiten sind mit einer Auflösung von 1024x768 Pixel mittlere Schriftart
am besten lesbar, getestet wurde mit Internet Explorer 6.0 Netcape 7.0, Mozilla 1.7

3DChip ist unter folgenden Domains erreichbar 3dchip.de, 3dchip.com,3dchip.eu , 3dchip.net, 3dchip.org,
Das Forum erreicht ihr unter
3dchip.com

3DChip - Das Grafikkarten Onlinemagazin Copyright 2001-2011